Röntgeninstitut RODIAG Olten Burgdorf Horgen Einsiedeln Jona Kilchberg Kreuzlingen Rapperswil Solothurn  St.Gallen Wil Winterthur  
Röntgeninstitut RODIAG
 Röntgeninstitut RODIAG Print Page Sitemap

RODIAG
Bildgebende Verfahren Information für Patienten und Patientinnen Information für Ärztinnen und Ärzte Zuweiserportal  
 
Patientenportal  
 



Home » Bildgebende Verfahren » Mammographie

Mammographie

Vorsorgeuntersuchung zur Früherkennung 
von Brustkrebs

Unter dem Begriff «Mammographie» versteht man
eine spezielle Röntgenuntersuchung des Brust-
gewebes. Sie dient der Früherkennung von Brust-
krebs und der Abklärung nicht eindeutiger Tast-
befunde. Die Mammographie kann durch die
Ultraschalluntersuchung (Mammasonographie) und
Magnetresonanztomographie (Mamma-MRT) ergänzt werden.
Bei auffälligen oder verdächtigen Befunden in der Brust kann zur Abklärung auf Wunsch der zuweisenden Ärztin oder des zuweisenden Arztes zudem die Ultraschall-gesteuerte minimal-invasive Biopsie (Mamma-Biopsie) durchgeführt werden.

Da das Brustgewebe nur geringe Dichteunterschiede aufweist, werden im Vergleich zu Lungen- oder Skelettaufnahmen besonders «weiche» Röntgenstrahlen eingesetzt. Die weichere Strahlung erlaubt die Unterscheidung zwischen Drüsengewebe, Fett und eventuell vorhandenen krankhaften Veränderungen.

Digitale Mammographie oder Full-Field-Mammographie

Die direkte digitale Mammographie oder Full-Field-Mammographie revolutioniert die Mammographie durch ihr verbessertes Dosis- und Kontrastverhalten. Grundsätzlich funktioniert sie wie die herkömmliche Mammographie. Bei der Full-Field-Mammographie erfolgt die Bilderstellung jedoch über einen elektronischen Sensor anstatt über einen Röntgenfilm. Die Daten werden digital (elektronisch) gespeichert. Die digitale Mammographie ist als die Methode der Zukunft anzusehen, welche die Röntgenfilm-Mammographie ablösen wird. In mehreren Studien wurde mittlerweile nachgewiesen, dass für das Erkennen von Mikrokalk die digitale Mammographie der Röntgenfilmmammographie sogar überlegen ist. Mikrokalk kann ein sehr wichtiges diagnostisches Zeichen eines sich anbahnenden Brustkrebses sein.
Neu können CAD Systeme (Computer Assisted Detection) den Radiologen bei der Auswertung von Röntgenaufnahmen unterstützen. CAD dient dem Diagnostiker gewissermassen als unabhängige und standardisierte „Zweitmeinung“.

 
News

Zu den News
ADRESSE
RODIAG Hauptsitz
Belchenstrasse 18
CH-4600 Olten

Telefon: 0800 440 001
Telefax: 0800 990 101
olten@rodiag.ch
 
RODIAG KONTAKTE
Olten (Hauptsitz)
Burgdorf
Horgen
Einsiedeln
Jona
Kilchberg
Kreuzlingen Rondo
Kreuzlingen Seeschau
Rapperswil
Solothurn
St.Gallen
Wil
Winterthur